«

»

Okt 28

Frankfurt Marathon 2007

Schon vorm Aufstehen dachte ich, heute ist kein guter Tag zum Laufen. Aber was soll’s, ich bin in Frankfurt und werde den Marathon eben langsam hinter mich bingen. Wegen Trainingsmangel ist eine neue Bestzeit sowieso nicht möglich, also ein gemütlicher langer Lauf mit ein paar tausend Leuten… 😉 Die Streckenführung war interessant, zuerst 2 mal im Kreis und dann eine grosse Runde. So hatten auch wir mal die Möglichkeit, die Kenianer, die uns am Anfang auf der anderen Strassenseite entgegen kamen, aus nächster Nähe zu sehen 🙂 Entlang der Strecke wieder viele Leute, laute Musik, gute Verpflegung und super Stimmung. Die Temperatur lag beim Start bei 8 °C und war perfekt für diesen Lauf, ich musste allerdings schon nach 500 m mein Langshirt ausziehen, weil ich völlig nass geschwitzt war. Es steckte scheinbar etwas in mir, was auch an meinem Puls zu sehen war, welcher schon zu Beginn über 160 hf lag. Also erst recht ein Grund, die Sache schön sinnig anzugehen. Ich war von Anfang an recht schnell in meinem geplantem 4:00:00 Tempo und lief diese Geschwindigkeit fast bis zum Ende durch. Ab ca. km 36 musste ich allerdings doch etwas langsamer werden, da war meine Angst, es sonst nicht laufend bis zur Festhalle zu schaffen. Ab km 40 konnte ich dann ein wenig ausgeruht wieder etwas Tempo zulegen und rannte zufrieden mit einer Zeit von 4:05:41 den roten Teppich entlang 🙂 Es war ein super Zieleinlauf, die Halle dunkel, blaues Licht, Jubel von den vielen Zuschauern und eine super Nachverpflegung…

1 Kommentar

  1. Frankfurt-87

    Schöner Bericht, ich freu mich schon auf den kleinen Berlinmarathon nächstes Jahr. Da will ich es endlich mal wagen!

Kommentare sind deaktiviert.